ROUTEN & ORTEINDUSTRIALISIERUNGLERNENAKTEURE
Museen
Besucherbergwerk Barsinghausen
Besucherbergwerk H├╝ttenstollen
Fagus-Gropius-Ausstellung Alfeld
Heimatmuseum Ahlem
Heimatmuseum Garbsen
Heimatmuseum Seelze
Heimatmuseum Wennigsen
Heimatstube Bredenbeck
Heimatstube H├Ąnigsen
Historisches Museum
Luftfahrtmuseum
Museum Burghof Springe
Museum f├╝r Energiegeschichte
Museum Kali- und Salzbergbau
Oelmuseum Kuhlenberg
Stra├čenbahn-Museum e.V.
Torfmuseum
VereineLINKLISTE   Impressum Sitemap  
Sie befinden sich hier:  AKTEURE>  Museen *>  Luftfahrtmuseum *
Luftfahrtmuseum


Auf 3500 qm Ausstellungsfl├Ąche in 2 Hallen sind fast 4000 Exponate, darunter 33 Flugzeuge, 600 Flugzeugmodelle, ├╝ber 27 Kolbenmotore und Strahltriebwerke, Fliegerbekleidung, B├╝cher, Dokumente, Kutschen, Kraftfahrzeuge und Dinge des t├Ąglichen Bedarfs zu sehen.

Die Ausstellung beginnt mit der Darstellung des Aufstiegs des ersten Hei├čluftballons der Gebr├╝der Montgolfier im Jahre 1783.

Als Besonderheit sind eine originale Spitfire der Royal Air Force als einziges Exemplar in einem deutschen Museum, sowie die einzige Messerschmitt  Bf 109 G-2 und die erste Focke-Wulf Fw 190 A-8 seit Kriegsende 1945 in Deutschland zu besichtigen. Unter anderem wird die Darstellung der Bergung von 4 Ju 52 am Polarkreis im Sommer 1986, sowie eine Fotodokumentation ├╝ber die Bergung mehrerer Focke-Wulf Fw 190 A-8 gezeigt.

Das Luftfahrtmuseum entstand 1992 aus einer privaten  Sammlung. Erkl├Ąrtes Ziel des Museums und der Mitglieder des F├Ârdervereins ist es, eine St├Ątte zur Darstellung der Luftfahrtgeschichte zu erhalten und st├Ąndig auszubauen

Kontakt:
Luftfahrtmuseum
Ulmer Stra├če 2
30880 Laatzen

Telefon: (0511) 87 91 791-92
Internet:  www.luftfahrtmuseum-hannover.de

├ľffnungszeiten: Di - So 10-17 Uhr

Eintrittpreise:
Einzelkarte 7,00 Euro
Gruppenkarte 5,00 Euro
Kinder ab 5 J., Sch├╝ler und Schwerbehinderte 3,50 Euro

F├╝hrungen auf Anfrage